Startseite IT-Lösungen Wirtschaftlicher Nutzen Referenzen Partner Über uns
Warenwirtschaft POS-Kassensysteme Logistik Schnittstellen (EDI und XML) Etikettierung und Sortierung Mobile Datenerfassung (MDE, PDA) Tools
Warenwirtschaft Struktur

Die Warenwirtschaftssoftware beinhaltet die Funktionen zur Pflege von Stammdaten, Abwicklung von Einkauf und Verkauf, Faktura und Controlling.

Die Stammdaten umfassen im wesentlichen Artikel, Kunden und Lieferanten sowie verschiedene Tabellen mit Klassifizierungen wie Warengruppen, Preiscodes, Stücklisten, etc. Über offene Schnittstellen können Stammdaten sowohl von Fremdsystemen übernommen als auch an andere weitergegeben werden.

Für den Einkauf ist das Auftragswesen von großer Bedeutung. Über Mindestbestände können Aufträge automatisch erzeugt und über Schnittstellen an den Lieferanten übertragen werden. Die Übernahme von Lieferavis und die Lieferüberwachung helfen gerade bei der Verwaltung großer Datenmengen den Überblick zu behalten.

Im Verkauf dienen Mindestbestände oder Category Management der automatischen Kunden-Bewirtschaftung. Für das Pricing gibt es eine Vielfalt von Kombinationen, so dass jeder Kunde mit individuellen Preistabellen geführt werden kann. Für über die Abverkaufs-Schnittstelle angeschlossene Kunden werden auch die Kundenbestände überwacht.

Zur Faktura gehören neben der Rechnungserstellung die Erstellung von Gutschriften, auch aus Lieferscheinen oder Warenrücknahmescheinen.

Im Controlling erhält man Umsatz-/Lagerstatistiken nach den verschiedensten Stammdaten (Artikel, Kunde, Lieferant, etc.), Klassifizierungen (z.B. Warengruppen) und Zeiträumen. Zusätzlich gibt es auch Infos zu Retourenquoten, Lieferscheintagesleistung, Renner/Penner, Jahresplanung und z.B. einer detaillierten Einkaufs-/Verkaufshistorie auf Stammdatenebene.